Suche

Yoga Nidra - erholsamer als Schlaf

Aktualisiert: 28. Dez. 2021



„Entspannung bedeutet nicht Schlaf. Entspannung bedeutet einen glückseligen Zustand, der kein Ende hat. Ich nenne Glückseligkeit absolute Entspannung. Schlaf ist etwas anderes. Schlaf bringt nur dem Verstand und den Sinnen Entspannung. Glückseligkeit entspannt den Atman, das innere Selbst.“ Swami Satyananda Saraswati

Ganz anderes als die Körperübungen im Yoga, ist Yoga Nidra leider noch weitgehend unbekannt im westlichen Raum. Und das, obwohl Yoga Nidra eine ganz besondere und höchst wirkungsvolle Methode ist, um einen Ausgleich zur schnelllebigen, lauten Welt zu schaffen, in der wir leben.


Was ist Yoga Nidra?


Yoga Nidra ist eine spezielle Form einer geführten Meditation mit Elementen aus dem Mentaltraining, progressiver Muskelentspannung und Visualisierung. "Nidra" ist Sanskrit und bedeutet "Schlaf“, da Yoga Nidra uns in einen schlafähnlichen Zustand versetzt. Der Geist ist wach, der Körper sehr entspannt oder auch leicht schlafend. Es handelt sich um eine systematische Methode, um totale physische, mentale und emotionale Entspannung herbeizuführen.

Yoga Nidra ist besonders für Menschen geeignet, denen es schwer fällt in einer Meditation „loszulassen“, die während der Meditation unbewusst ihre To Do-Listen durchgehen und es nur kurzzeitig schaffen, ihr Gedankenkarussel zu stoppen.


Studien zu Yoga Nidra Yoga bestätigen, dass wir durch diese Art der Praxis ungleich schneller in einen entspannten Alpha-Zustand (Gehirnwellen bei 8-13 Hz) und noch tiefer gelangen als bei anderen Entspannungstechniken. Die Zunahme einer Alphawellenaktivität im Gehirn wirkt sich außerordentlich positiv auf unsere mentale Verfassung aus.

Im Alphazustand sind wir ganz besonders lern- und aufnahmefähig, weil wir zugleich entspannt und wach sind und so in Kontakt mit unserem Unterbewusstsein treten.

Wenn man beispielsweise neue Ziele verwirklichen möchte, kann man durch eine regelmäßige Yoga Nidra-Praxis einen starken Kontakt zum Unterbewusstsein aufbauen und die Wünsche und Ziele sehr viel schneller manifestieren.


Was erwartet dich bei Yoga Nidra?


Für Yoga Nidra legt man sich einfach hin ins Shavasana (auf den Rücken) und hört zu! Die Wahrnehmung ist auf das Fühlen und Hören gerichtet. Eine Yoga Nidra-Einheit läuft immer nach einer bestimmten Reihenfolge ab, obwohl es innerhalb der einzelnen Stufen inhaltliche Variationen gibt. Normalerweise dauert eine Yoga Nidra-Praxis bei Erwachsenen ca. 25-35 Minuten – nach dieser halben Stunde ist der Körper erholt und in einem Zustand, den viele Menschen als "glückselig" beschreiben. Man sagt, dass 30 Minuten Yoga Nidra den gleichen Regenerationseffekt wie zwei Stunden Schlaf haben - ideal also für alle, die aufgrund verschiedenster Umstände (Jungeltern, Zeitdruck und Stress, Schlafstörungen, Schichtarbeit, Nachtdienst, etc.) zu wenig Schlaf abbekommen!


Was kann Yoga Nidra?


Studien belegen positive Auswirkungen bei:

  • Nervosität

  • innerer Anspannung

  • Gereiztheit

  • Muskelverspannungen

  • Schlafstörungen

  • Bluthochdruck

  • Asthma

  • Suchterkrankungen

  • Depression

  • Angststörungen


Wirkungen auf körperlicher Ebene:

  • Abnahme der Grundspannung der Skelettmuskulatur

  • Verbesserte Durchblutung der Peripherie des Körpers

  • Verlangsamung und Kräftigung des Herzschlags

  • Senkung des Blutdrucks

  • Beruhigung und Vertiefung der Atmung


Überzeuge dich selbst von der wunderbaren Wirkung von Yoga Nidra und lass dich von mir in eine Tiefentspannung führen. Der nächste Kurs startet bereits am Sonntag, den 2.1.2022. Mehr Infos zum Angebot gibt es HIER. Ich würde mich freuen, auch DICH beim Kurs "Tiefenentspannt ins neue Jahr" begrüßen zu dürfen. :)


EnerQigeladene Grüße

Christina



Quelle: Yoga Nidra: Die Yoga Tiefenentspannung von Anna Trökes